Ver(w)irrt (4.8.2014)

Neulich beim Heidelbeerpflücken summte eine Honigbiene haarscharf an mir vorbei und steuerte liebestoll direkt auf das Objekt ihrer Begierde zu und brummte fröhlich auf einer der runden, blauen Früchte herum.

Hätte ich ihr sagen sollen, dass sie hier zu spät kommt?

Und was wäre gewesen, wenn dieses Malheur ein Kind gesehen hätte?! Es hätte doch den Eltern demnächst einen Vogel gezeigt, wenn diese wieder von Bienchen und Blümchen angefangen hätten, wenn sie wieder einmal im „Bastelzimmer“ beim Fachsimpeln über die Bauanleitung zu einem kleinen Brüderchen ertappt worden wären.

Wer glaubt da noch an Blümchen!

Wahrscheinlich diejenigen, die meinen, dass blaue Störche Buben, rosa Störche Mädchen und Flamingos…(alle anderen Mitmenschen) bringen.

Man merkt schon: Meine heile Welt ist aus den Fugen geraten.
Die Biene ist fremd gegangen!

Naja, es geht ja der Trend um, sich reifere Partner zu suchen…

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: