Im Nebel über den Styx (4.10.2014)

Manche Mitmenschen hängen tatsächlich nicht sehr am Leben. Vermutlich sind das aber wiederum jene Kandidaten, die einen im Prinzip am Ende doch noch überleben würden.

Der ältere Herr tingelte also gemütlich über die nicht allzu üppig bemessene Landstraße. So weit ist das noch nichts, was einem die ganz großen Schweißperlen auf die Stirn treiben würde.

Das passiert nämlich erst, wenn man mit dem Auto so richtig in einer Nebelsuppe herumstochern muss.

Ok, vielleicht musste der gute Mann unbedingt hier entlang fahren…ok, auch bei zähem Nebel.
ABER DOCH NICHT OHNE LICHT!

Selbst die kleine, dynamobetriebene Funzel bringt nur bedingt etwas, aber gänzlich darauf verzichten sollte man an solch einer Stelle dann doch nicht, wenn einem etwas am Wohl des eigenen Körpers liegt, der zudem in exorbitant um Aufmerksamkeit buhlenden Dunkeltönen gehüllt war.

Klasse Voraussetzungen für eine Freifahrt über den Styx. Leider ist die Rückfahrt nicht inklusive und müsste bedauerlicherweise mit dem Leben bezahlt werden. Tickets gibt’s am anderen Ufer.
Nichts ist umsonst im Erdendasein…selbst der Tod kostet uns etwas ganz Entscheidendes…

Als Lenker eines Kfz hat man in solchen Situationen trotz an die Verhältnisse deutlich angepasster Fahrweise arg zu tun, um derartig wagemutige Geister aufzuspüren…was aber ist, wenn Autofahrer weniger aufmerksam durch die Nebelsuppe jagen?

Auf der anderen Seite ist es auch eine gruselige Vorstellung, wenn man trotz Vorsicht doch jemanden erwischen sollte…darüber denkt selten jemand nach. Das ist wie mit den Selbstmördern, die sich zum Beispiel vor Züge werfen….die Lokführer sind danach bis ans Lebensende traumatisiert…aber Hauptsache der eigene Tod geht schnell über die Bühne. Traurig!


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: