Gärtners Bestes (11.10.2014)

 

Haben Sie sich schon einmal gefragt, warum beim Gärtner des Vertrauens oder von nebenan die Tomaten so groß und rot, die Kürbisse in mutantomanischem Ausmaße gedeihen und die Blumen schier überbordend prächtig sprießen?

Ja?

Wissen Sie um den Umstand des Warums oder Wie das?

Nein?

Tjahahaaaa, ich schon!

Keine Angst, ich teile meinen Stein der Weisen gerne mit Ihnen, verehrtes Publikum.
Aber, bedenket wohl: Die Wahrheit schmeckt nicht immer nach Milch und Honig!

 

So, genug Aufmerksamkeit heischende Worte der Einleitung.

 

Die Realität ist rein weniger spektakulär…fast schon ordinär alltäglich. Da hatte jemand nämlich schlichtweg Bedürfnisse.

Ich hegte ja schon so einen Verdacht, als ich heute Morgen unbedarft den Blick aus dem Fenster richtete und den Latzhosenträger so auffällig unauffällig ums Gewächshaus schleichen sah.
Manchmal ist es besser, sich einfach hinzustellen und loszulegen…dann erregt man weniger ungeteilte Aufmerksamkeit…wenn man sich jetzt nicht gerade mitten in einer Fußgängerzone befinden sollte, versteht sich.
Nebenbei: So möglich, bin ich sowieso für das Aufsuchen entsprechender Örtlichkeiten. Sieht besser aus!

Anstandshalber verfolgte ich diesen Düngungsprozess nicht im Kleinklein [Anmerkung: keine Tatsachenschilderung] explizit weiter.

Mir schob sich stattdessen ein pöööhses, pöööhses Kopfkinobildchen in den Sinn…Kinders, ich hab‘ jetzt noch ganz rote Öhrchen!
Der gute Mann war meiner Meinung nach von der hinter ihm stehenden Sonne perfekt ausgeleuchtet, wie er so vor dem Folienzelt stand, um ein veritables Schattenbild abzuliefern.
Was wohl die lieblichen Alpenveilchen dahinter dazu sagen würden, wenn sie sprechen könnten?!
Ich bin davon überzeugt, dass es dieses Jahr besonders schöne, knallrote Exemplare geben wird…
Kontenance, meine Damen!

Bevor hier aber alles in einer Schweinerei endet, möchte ich noch zu bedenken geben, dass es wohl schon zu Baumfällungen gekommen ist, weil der Stamm (von Hunden) ausgiebig und über einen längeren Zeitraum als Urinal zweckentfremdet worden ist.
Ich hoffe, dass der Gärtner nicht allzu oft an jener Stelle seinen Bedürfnissen nachgeht und sich damit mal eben selbst ans Bein pinkelt! Die Blumen sehen nämlich immer so schön aus….
Hin und wieder kommt es aber auch saudämlich…so dumm kann man manchmal gar nicht denken.

 

Bis bald, Freunde der Sonne!

 

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: