Dampf im Blog ablassen (18.10.2015)

 

Es ist klasse, über welche verschlungenen Pfade man auf lesenswerte Blogs stößt, oder besser gestoßen wird.

Da musste ich erst in „Schwulitäten“ (Ey, Alder!) bei der werten Modepraline geraten und zack wurde mir ein neuer Leser generiert, dessen Ansichten und schreiberischen Fähigkeiten mehr als nur einen flüchtigen Blick wert sind. Was will man von einem ernsthaft studierten Master of Art in Germanistik anderes erwarten.

Ich werde mich peu à peu auch bei dir einlesen, Manuel. In Sachen Arbeitsmoral und Leidensfähigkeit der Generation Y (es darf sich angesprochen fühlen, wer mag!) stehen wir soweit auf ein und demselben Standpunkt.

Herzlich willkommen!

 

Werbeanzeigen

10 responses to “Dampf im Blog ablassen (18.10.2015)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: