Introspektionen und andere Herbstgedanken (02.11.2016)

 

Introspektionen, Herbstgedanken und Ungereimtheiten.

 

Kopfstand im Herbst (2016)

 

Regen prasselt auf die Dächer,

macht den Asphalt glänzend schwarz.

Doch derweil der Himmel, blau,

mir zu Füßen liegt.

 

Welke Blätter fallen,

doch sie streben himmelwärts.

Rot bemalt im Überschwang,

Braun und Gelb und Grün vermischt.

 

Im Stachelpanzer gut geschützt:

Die eingeigelte Kastanie.

Ganz rund und warm liegt sie im Innern.

Wer kann der Rüstung sie berauben?

 

Ein Apfel fiel zu weit vom Stamm.

Drum kümmern sich die Raben.

Es wächst daraus ein neuer Baum,

im Regen unter blauem Band.

 

 

 

 

 

 

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: