Käffchen?! (28.01.2017)

 

 

 

Ich trinke nicht viel Kaffee, lediglich morgens, zu Anlässen auch einmal am Nachmittag. Mit an ihre Kaffeemaschine (gern auch als Vollautomatenversion) per Infusionsbesteck verbundenen Koffeinjunkies habe ich also genauso viel gemein, wie…was wähle ich nur für einen Vergleich?…wie eine Zen-Teezeremonie mit einer Dose Energygesöff.

Ja, der Vergleich klingt ganz gut.

Nun trug es sich jedoch zu, dass ich Gefallen an einem Espressokocher gefunden hatte, und zwar einem von der Sorte, welchen man als Alukännchen auf die Herdplatte platziert.

Ich beäugte es nach dem obligatorischen ersten Spülgang- wer will sich schon eventuell noch vorhandene Aluminiumspäne durchfiltrieren lassen- kritisch. In der Schule hatte man schließlich einmal gelernt, dass entstehender Wasserdampf in einem geschlossenen Raum durchaus eine durchschlagende Wirkung erzeugen könnte, wenn man nur lange genug warten würde. Also inspizierte ich das Überdruckventil.

Konnte ich diesem wirklich trauen? Wirklich, so richtig?!

Ja, ihr habt ja recht. Ich denke zu viel nach und traue nichts und niemandem über den Weg. Andere stellen das Ding einfach auf den Herd und ab geht die Luzie…bzw. der Espressofiltratstrahl.

Ich jedoch habe nicht vor, meine Kücheneinrichtung zu zerlegen, nur um in den Genuss eines selbst aufgebrühten Espressos zu gelangen. Der Aufwand wäre es mir dann doch nicht wert….sollte ich denn überhaupt noch nach einem durchaus sicher schmerzhaften Kontakt mit umherfliegenden Espressokochereinzelteilen dazu in der Lage sein.

Was macht man also in einer solchen verzwickten Lage, in welcher ich mich befand?

Auf Gott, Murphey oder sonstwem vertrauen?

Nein!

Ich wählte den Zahnstocher.

Korrekt, ich schrieb soeben von einem Zahnstocher. In der Not…heiligt auch der Zweck die Dinge.

Ein Zahnstocher eignet sich nämlich prima dazu, im Ungewissen zu stochern. In diesem Fall, um auszutesten, ob sich denn das Ventilkügelchen auch wirklich in seiner Fassung bewegen ließ. Nicht auszudenken, ausgerechnet ICH hätte gerade den einzigen Produktionsfehler des Jahrtausends erwischt!

Bevor sich die Spannung bei euch nun ins Unendliche erwächst, ihr vor Neugierde platzen oder euch sämtliche Finger(-und Fuß!)nägel abknabbern müsst:

Alles roger in Kambodscha! *

Einst sollte mal ein Gelehrter gesagt haben: Und sie bewegt sich doch! Das hatte er- Galileo Galilei- laut wissenschaftlichen Erkenntnissen zwar wohl niemals ausgerufen, doch prägte er die Menschheit, oder zumindestens die Astronomiebücher in der Schule.

Und auch ich konnte erleichtert ausrufen: Und sie bewegt sich doch! Kein Montagsstück, keine Splitterbomben am heimischen Herd, kein überraschender, bemannter Raketenflug zum Mond.**

Ready for take off!

 

P.S.:

Alles blieb tatsächlich heile und der erste Espresso mundete bereits.

Nicht schlecht, Herr Specht!*

 

 

* Boah, wie ich solche Sprüche „liebe“…

** Ihr müsst wissen, dass ich es mit der Fliegerei nicht so habe.

 


41 responses to “Käffchen?! (28.01.2017)

  • Es Marinsche kocht

    Das könnte ich sein 😃 ich prüfe auch alles auf Herz und Nieren nachdem es bei mir eingetroffen ist! Sogar meine AirPods habe ich erstmal tagelang getestet ob sie auch ja fein den Strom in sich behalten den ich ihnen hinein gefügt habe….schließlich las ich häufig das es wohl Probleme mit der ersten Charge gegeben habe….die haben sich nämlich selbst entladen…..um etwa 20….ZWANZIG! Prozent…..und falls das die meinigen auch täten könnte ich sie anfangs noch umtauschen….resp. die Dame von der ich sie erstanden habe….aber: nach anfänglichem leichten Entladen….höchstens 8-10 Prozent, was ich auf das erstmal einarbeiten schob, funktioniert alles wunderbar 😅 ja-a…..da scheue ich keine Mühen! Und nicht nur das…..ich stellte sogar fest das sie sich leicht entladen wenn man das Bluetooth Gerät in der Nähe hat….also schlussfolgerte ich das sie ständig den Kontakt suchen und beim Beamen Strom auf der Strecke bleibt….aber für das ich Bluetooth wirklich nur anstelle wenn ich es benötige ist das vom Tisch 😊

    The best Espressokocher ( eigentlich ist es ja ein Mokka ) ist der von Giannini….robustes Edelstahl mit einer cleveren Lösung: man kann sich damit 1-3 Espresso zubereiten….oder einen Lungo, da der Einsatz sich wenden lässt 😊

    Gefällt 1 Person

  • Antje

    Ich geh aber auch in Deckung, wenn das Gerät anfängt zu blubbern. Hätte da gerne so einen silbrigen Anzug, den Hochofen-Arbeiter tragen.

    Guten Appetit weiterhin.

    Gefällt 2 Personen

    • S[Punkt]

      Oder meinst du vielleicht eher den „silbrigen Anzug“, den so manche Herrschaft damals im Mittelalter zu tragen pflegte? Eine Anschaffung wäre in diesem Zusammenhang überlegenswert. 🙂

      Wenn es nicht peinlich wäre, würde ich jetzt auch behaupten, ich hätte mich sogar hinter der Tür versteckt… *gröhl*
      Aber einer muss ja den Herd wieder abstellen.
      *in Ritterrüstung heranpirsch*
      🙂

      Gefällt 1 Person

      • Antje

        Ritterrüstung ist auch ne tolle Idee!!!
        😂😂😂
        Mein Kännchen produziert bestimmt schon 8 Jahre immer wieder leckersten Espresso. Ohne Explosion. Beruhigt dich das ein wenig? ☺️

        Gefällt 2 Personen

      • S[Punkt]

        Ja. Ungemein! 🙂

        Hast du ein Alu- oder ein Edelstahlkännchen?

        Man munkelt ja, dass das Aluminium Probleme machen könnte. Wobei da auch offenbar noch nichts wirklich bewiesen werden konnte…

        Gefällt 2 Personen

      • Antje

        Alu.
        Ich bin sehr zufrieden. Schmeckt schon toll!

        Gefällt 1 Person

      • S[Punkt]

        Aha, dann muss ich also nicht allein daran sterben.
        Auch gut. 🙂

        Das Kännchen ist erst einmal ein Versuch. Vielleicht orientiere ich mich auch noch anderweitig. Das Marinsche hat ihre Empfehlung ja schon durchgegeben (siehe Kommentar).

        Gefällt 2 Personen

      • Antje

        😉
        1-3 auf einmal ist schon auch toll!
        Ich bin hier die einzige, die das mag. Daher reicht mir mein Aluzwerg.

        Ich bin sicher: Wir überleben!

        Gefällt 2 Personen

      • S[Punkt]

        Überleben? Da bin ich dabei! 🙂

        Gefällt 2 Personen

      • Es Marinsche kocht

        Wobei ich grad eine Espresso Geschmacks Odyssee hinter mir habe…..was ich bisher hier so aus der Region probiert habe…..wuuuuuuuäh…….denn er sollte auch den perfekten Mahlgrad haben für den Espressokocher….etc.

        Die perfekte Lösung für Allein Café Trinker ist, finde ich, NESPRESSO….so kann man mehrere Sorten vorrätig haben ohne gleich ‚zig Dosen offen haben zu müssen….und selbst wenn es nur eine Dose ist verliert der Café schnell an Aroma…..die Grand Crus schmecken hervorragend 😊

        Aber….ich weiss….NESPRESSO polarisiert 😉

        Gefällt 1 Person

      • S[Punkt]

        What else?! 😉

        So, so. Polarisierender Kaffee.
        Ich wollte schon immer einmal meinen Körper einnorden. Wie fühlt sich das an? Tut das weh? * 😉 knuff*

        Liken

      • Es Marinsche kocht

        Keine Ahnung 🤔

        Gefällt 1 Person

      • S[Punkt]

        Ausprobieren!

        Freiwillige?
        …..
        Ich sehe genau eine Freiwillige.

        Marinsche!!!
        Dies hier sei deine Bühne!

        *polarisierenden Nespresso-Versuchsaufbau installier*

        Liken

      • Es Marinsche kocht

        Ichlachmichwech 😂🤣😂 also…genau genommen bräuchten wir da ja mehrere Grüppchen von Leuten…..na ja….zwei Grüppchen sollten reichen…..die einen müssten den superduperoberaffengenial finden…..die anderen müssten ihn superduperäheggelisch finden…..

        Gefällt 1 Person

      • S[Punkt]

        In Ermangelung eines/r professionellen Gleichstellungsbeauftragten müssten wir der political correctness wegen noch eine dritte Gruppe eröffnen:
        Für die „weiß-nicht“-Unentschlossenen.
        Nicht, dass sich jemand ausgeschlossen fühlt!

        Und wenn wir gerade dabei sind: Eine vierte Gruppe wäre auch noch drin!
        Für die „Mir-egal“-itäter.

        Wir wollen ja schließlich professionell auftreten.

        Meinst du, dass du es schaffen könntest, all diese Probanden zu mimen?

        *aufmunterndes Käffchen hinschieb*

        Liken

      • Es Marinsche kocht

        Is der auch von NESPRESSO? ( pikiert auf den Café schiel )

        Denkbar wäre dann noch eine Gruppe für „Min Jotte näi! Das ganze Aluminium“ Aktivisten….wobei…..nnnnnncccccchhhhh…..dann würden sich bestimmt auch noch die „Aluminium Verpackung….mir doch egal…..aber die Gesundheit…..WIE STEHT ES MIT DER GESUNDHEIT“ Miesmacher….äh…..Zweifler….zu Wort melden….

        Ich würde mich hinreissen lassen zwei von den Moment…..wo stehen wir denn da grad ( an fünf Fingern abzähl )….fünf Gruppen zu mimen….pro Gruppe sagen wir….( zur Decke blick und im Geiste zähl ) 5-7…..wie nennen wir die denn jetzt…..Teilnehmer….wir nennen sie Teilnehmer….also: Teilnehmer ….das wären dann ( wieder zur Decke blick ) 10-14 Teilnehmer die ich mime…..für jeden eine Stange Nespresso…..ich nehme Rosabaya und Kazaar 😃 und Du?

        Gefällt 1 Person

      • S[Punkt]

        Jetzt brauche ich erst einmal einen Tee!!!

        Gefällt 1 Person

      • Es Marinsche kocht

        Moooooooooooooment mal…….in diesem Beitrag geht es um Café und Du kommst mit so’nem schedderigen Tee? 😱

        Gefällt 1 Person

      • S[Punkt]

        Mein kleiner deus-ex-maschina. Mir ist auf die Schnelle nichts besseres eingefallen…

        *zerknirscht*

        Aber da waren plötzlich so viele Zahlen, und Marinsches, und…da brauchte ich kurz was zur Beruhigung. 🙂

        Gefällt 1 Person

      • Es Marinsche kocht

        Es sei Dir gegönnt 😇

        Gefällt 1 Person

      • S[Punkt]

        Wunderprächtig.
        Es geht auch schon wieder. 🙂

        Gefällt 1 Person

      • Es Marinsche kocht

        Dann ist es ja gut!

        Gefällt 1 Person

      • S[Punkt]

        Finde ich auch. 😉

        Gefällt 1 Person

      • Es Marinsche kocht

        Dann ist es ja auch gut!

        Gefällt 1 Person

  • Smamap

    Frei nach dem Motto: Trau, schau, wem 😃

    Gefällt 1 Person

  • conma

    Und jetzt Metamorphose zum Koffeinjunkie?

    Gefällt 1 Person

    • S[Punkt]

      Mmmmh…interessanter Gedanke (und gut mitgelesen).

      Ich denke jedoch, dass ich etwaig aufsteigende Gelüste nach derlei psychotrop wirkenden Gebräuen ganz gut zu kontrollieren weiß.
      Es soll ja etwas besonderes bleiben…am Wochenende, wenn sich Besuch ankündigt…

      Total unpoetisch. Ich weiß. 🙂

      Gefällt 1 Person

      • conma

        Bei Besuch hat sich derart aufwendige Kaffeebereitung als unpraktisch erwiesen. Bis der letzte Gast sein Tässchen hat, ist er beim ersten schon wieder kalt.
        Ist wohl eher was für einen gemütlichen Abend allein oder zu Zweit.

        Gefällt 1 Person

      • S[Punkt]

        Du weißt doch gar nicht, wie viele Gäste ich so habe. 😉
        Ich würde es im Schnitt einen überschaubaren Rahmen nennen.

        Für das „Großaufgebot“ gibt es Filterkaffee ohne Schnickschnack und Gedöns. 🙂

        Gefällt 1 Person

  • Joan Quade

    […Mit an ihre Kaffeemaschine (gern auch als Vollautomatenversion) per Infusionsbesteck verbundenen Koffeinjunkies…]
    Da bringst du mich auf Ideen! 🙂

    Gefällt 1 Person

    • S[Punkt]

      Viel Freude damit!
      …..
      Ähm…
      …..
      Hast du denn überhaupt schon einmal eine Infusion gelegt?!
      …..
      Ok. Versuch es einfach.
      …..
      Mach mich aber bitte nicht verantwortlich, wenn etwas auf deinen weißen Premiumflokati tropft!
      😉

      Gefällt 1 Person

      • Joan Quade

        Ich bin in der Tat mit dem Legen von Zugängen vertraut. Ich überlege nur, ab es den Adapter (Infusionsbesteck auf Kaffeevollautomat) beim Kaffeeutomatenhersteller oder im Medizinprodukte-Katalog gibt, oder ob ich ihn gar in einer dunklen Ecke irgendwo am Kotti (Drogenumschlagplatz in Berlin) „erwerben“ muss.

        Gefällt 1 Person

      • S[Punkt]

        Böse Zungen würden behaupten: Berlin! Such dir einen einschlägigen Spielplatz und durchsuche den Sandkasten auf Hinterlassenschaften.
        Gegen Recycling bzw. resourcenschonende Wiederverwertung hast du doch sicher nichts, oder? 😉

        Da ich jedoch keine böse Zunge habe:
        Tesafilm…hilft immer. Drumherum wickeln. Fertig. 🙂

        Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: