Schlagwort-Archive: Merkel

Von Rosarot bis Dunkelbraun. (24.3.2015)

 

Zwischen Athen und Deutschland soll sich angeblich die „Tonlage gebessert“ haben.

So, so. Nun spricht man sich gegenseitig nicht mehr mit „Du Blödmann/-frau!“, sondern „Sie Blödmann/-frau!“ an. Oder in c-Dur statt a-Moll? Nix mehr mit Schäufelchen auf den Kopf von Angela oder Wolfgang? Kein trotziges „Ich bin nicht mehr dein Freund!“ an Alexis oder Yanis?

Die werden sich doch wohl nicht plötzlich lieb haben nach all den Scharmützeln um pressewirksam stinkende Stinkefinger, reparationsbedürftige Reparationszahlungen, ganz viele mahnende Zeigefinger und was man sich noch so alles auf beiden (!) Seiten hat einfallen lassen, um Zeit zu schinden…ohne mal auf den Punkt zu kommen.

Also Schwamm drüber. Am besten auch gleich noch mit über den dezenten Schuldenberg im Hintergrund putzen…jetzt, wo wir gerade dabei sind, das zerschlissene Freundschaftsbändchen notdürftig zu kitten, bevor auch noch der letzte morsche Faden reißt.

Einzig der rechtspopulistische Kammenos könnte den zwischenzeitlichen „Sonnenschein“ etwas eintrüben (Schon wieder eine SoFi?!). Er grub kürzlich den CDU-Spendenskandal aus, in welchen Herr Schäuble bis über beide Ohren involviert gewesen war. Demnächst packt er aus, dass 334 n.Chr. ein Germane einem Byzantiner in die Suppe gespuckt hat. Damit wird er die Operation „Wir haben uns wieder lieb und reden vielleicht doch mal ernsthaft über Lösungsansätze!“ noch zu Fall bringen. Außerdem hält er vehement an den Reparationszahlungen für Schäden des WK II fest….lustiger Mann, der Herr Kammenos. Ein Rechtspopulist fordert Vergeltung für rechtspopulistische Schandtaten. Am besten, er schafft sich selbst gleich mit ab…damit die Sonne in wundervoll rosaroten Tönen untergehen kann…oder aufgehen…

 

 

 

 

Und nicht vergessen: In 9 Monaten ist Heilig Abend!

 

 

 


Rechts-Links-Schwäche (vom 28.1.2015)

 

Griechenland hat gewählt und gewonnen hat….(?)…..ja wer nun? Das linke, das gemäßigte, das rechte Lager?

Weil das so eine schwere Entscheidung ist, haben sich nun also Links und Rechts zusammengefunden. Klingt komisch, ist aber so!

Links-Rechts-Regierung…hmm, ich finde, dass dies irgendwie militaristisch anmutet…links, rechts, links, rechts,…egal. Jedenfalls muss sich nun keiner mehr Gedanken um seine Orientierung machen. Wo geht’s lang? Links-Rechts und immer geradeaus um die Ecke, dann noch vorwärts zurück und schon sind sie da, wo sie nicht sein wollten.

Und was soll da nun herauskommen? Ist die Schnittmenge eigentlich konträrer Dinge nicht irgendwie „die Mitte“?

Nein, keine Panik, ich propagiere nicht, dass Frau Merkel (DIE MITTE) nun die Geschäfte in Griechenland übernehmen sollte…auch wenn sie dem ein oder anderen Griechen bereits des Nachts im (Alp-)Traum erscheinen mag. Die griechischen Tagesblätter müssten sich ja sonst förmlich mit Angela-Hitler-Karrikaturen überschlagen, dass die Druckerfarbe nicht einmal mehr für den Wetterbericht und den aktuellen Börsengang ausreichen würde.

So, und nun sollen also die Schulden beschnitten, die Tafeln zum Anschreiben (Herr Wirt…noch ein Milliönchen!) mit lockerer Hand abgewischt werden. Einfach so. Rückzahlungen sind ja auch sowas von doof. Geld zuvor auszugeben oder in schwarzen Löchern zu versenken, macht doch eindeutig viel mehr Spaß!

 

Auch hier interessiert mich sehr, was diese neue Regierung nun anzetteln wird und welche Signale für den Rest Europas daraus erwachsen werden. Ich hoffe, dass es nicht zulasten von ein paar wenigen „Dummen“ gehen wird…was auch immer.

In diesem Sinne: Links ist da, wo der Daumen rechts ist und umgekehrt!