Schlagwort-Archive: Naschwerk

Nachtrag: Artikel vom 24.11.2014 („Naschwerk“) [11.08.2015]

Ich weiß nicht, ob damals der Willkommensgruß an die werte Modepraline angekommen ist…daher nutze ich den Anlass der Neuanmeldung zur Leserschaft vor geraumer Zeit, um die Worte, welche mehr denn je an Gültigkeit gewonnen haben, an dieser Stelle zu wiederholen:

 

„[…]

So, nun zum eigentlichen Anlass meines Beitrags.

Langsam müssen wir etwas zusammenrücken oder ich baue doch langsam mal am großen runden Lesetisch etwas an. Es gibt einen Neuankömmling….bzw. eine Neuankömmline, welche verpackt in bittersüßer Kuvertüre anscheinend ganz treffend auf meinen Geschmacksnerv zu zielen vermag….was ich so beim kurzen Überfliegen ihres Blogs „verkosten“ konnte, war zumindest exzellente Kost, welche man- wie bei mir auch- nicht auf eine Goldwaage drappieren sollte. Das Teil wäre hoffnungslos überfordert.

Herzlich willkommen, geistige Kalorien lieferndes Naschwerk! Fühl Dich wie zu Hause!“

 

 

Wenn ich mir die damaligen Sätze so anschaue…die „Kostprobe“ hat sich deutlich ausgedehnt…ich bin quasi- so es die Zeit erlaubt- Stammkunde geworden. Aber noch keinen Deut überfressen…her mit den geistigen Kalorien in bittersüßer Kuvertüre!

 

 

 

 

 

Werbeanzeigen

Naschwerk (24.11.2014)

 

Verzeiht meine längerfristige Abwesenheit in den letzten und wohl auch in den kommenden Tagen….ich sage nur: Umzug. Ich mache drei Kreuze, wenn irgendwann alles steht wie es soll….dauert insgesamt aber noch eine kleine Ewigkeit.

Wusstet ihr, dass es 10 (in Worten: ZEHN) Wochen dauern kann, dass eine schnöde, zusätzlich georderte Kleiderstange für einen Schrank auslieferbar ist?! Der Schrank hingegen wäre dann aber theoretisch schon längst an Ort und Stelle. Seltsam, nicht wahr? Müssen die das Stück Metall mit Plastik erst noch mundblasen und fußmalerisch lackieren?! Ein Hoch daher auf die Option „Teillieferung“.

(Über Irrungen und Wirrungen eines Umzuges vom Startpunkt 0 werde ich wohl noch berichten. Mir juckt es in den Fingern, aber ich habe gerade leider keine Zeit dafür.)

 

 

So, nun zum eigentlichen Anlass meines Beitrags.

Langsam müssen wir etwas zusammenrücken oder ich baue doch langsam mal am großen runden Lesetisch etwas an. Es gibt einen Neuankömmling….bzw. eine Neuankömmline, welche verpackt in bittersüßer Kuvertüre anscheinend ganz treffend auf meinen Geschmacksnerv zu zielen vermag….was ich so beim kurzen Überfliegen ihres Blogs „verkosten“ konnte, war zumindest exzellente Kost, welche man- wie bei mir auch- nicht auf eine Goldwaage drappieren sollte. Das Teil wäre hoffnungslos überfordert.

Herzlich willkommen, geistige Kalorien lieferndes Naschwerk! Fühl Dich wie zu Hause!