Schlagwort-Archive: Nikolaus

Plätzchenimpressionen zum Nikolaustag (06.12.2016)

 

 

Wer vor lauter Malocherei und Sorgen noch nicht richtig in der vorweihnachtlichen Stimmung angelangt sein sollte, dem möchte ich hiermit unterstützend die Hand reichen.

Plätzchen sind für mich einer der Inbegriffe dieser besonderen Zeit. Es gehört bei uns zur Familientradition, dass gemeinsam gebacken wird…sofern nicht kurzfristig eine hinderliche Apocalypse (Kometeneinschlag; ein Entzweibrechen der Welt; Deutsche Bahn; …) auf dem Weg gen Heimat dazwischenkommt.

Lange Rede, kurzer Sinn. Hier nun eine Studie köstlicher Backkunst (zum Vergrößern einfach Rechtsklick aufs Bild und Link in neuem Tab öffnen):

 

1) vorher:

[Plätzchen, roh]

Plätzchen

(Was da so glänzt ist keine Butter! Überhaupt nicht.)

 

 

2) Intermedium:

[Plätzchen gebacken]

Plätzchen, gebacken

(Da ist immernoch überhaupt keine Butter drin…)

 

 

3) nachher:

[Aus Rücksicht auf die zartbesaiteten Seelen unter euch, habe ich an dieser Stelle bewusst auf eine fotografische Darstellung des Nachher-Zustandes verzichtet. Der Titel hätte wahrscheinlich folgendermaßen gelautet: „Einsames Krümel auf blankem Untergrund- (Aus)Radierung in D-Moll“]

 

 

In diesem Sinne: Weiterhin eine schöne Adventszeit euch allen!

S[Punkt]; knuspernd und vor sich hin krümelnd

 

 

 

Werbeanzeigen

24.9.2014

Mahnend werden wir seit August bei unseren Einkäufen daran erinnert:

Bald ist Weihnachten!

Ein bisschen tun mir die ganzen schokoladigen Kerlchen im Regal leid, weil die Kundschaft ihnen (noch) beflissentlich die braungebrannte kalte Schulter zeigt. Ich möchte da nicht so wie bestellt und (tatsächlich) nicht abgeholt herumstehen müssen…

 

Na, eigentlich schon alle Geschenke dafür zusammen?

 

Oh, du fröhliche, oh du selige,

gnadenbringende Kommerzzeit!

 

Naja, ein bisschen Gnadenfrist haben wir ja alle noch. Da fällt noch genug buntes Laub von den Bäumen, fließt noch genug Wasser die Elbe herunter und fällt vielleicht noch die ein oder andere Schneeflocke vom Himmel.

Weihnachten ist an sich eine schöne Zeit, wenn bei Spaziergängen aus den Fenstern warmes, heimeliges Licht fällt und die Menschen einem gewissen Hang zum Kitschigen verfallen. Man sollte aber eben tunlichst vor allem in der heißen Endphase die Einkaufstempel meiden…es sei denn, man fühlt sich im gehetzten Gedränge (Seit wann ist denn bekannt, wann Heiligabend ist?! Ich brauche doch noch schnell was für die Lieben.), gruseliger Weihnachtsdudelei (Last Christmas…*schauder*) und schreiender Frohe-Weihnachten-!!!!!-Deko wohl.

 

Aber erst einmal ist sowieso noch der Nikolaus dran.

 

Schon alle Geschenke zusammen?