Schlagwort-Archive: Reisen

Aufarbeitung der nahen Vergangenheit (27.09.2016)

 

Nein, ich möchte jetzt keinen Vortrag über den anstehenden Tag der Deutschen Einheit halten, sondern es endlich einmal schaffen, die neuesten Zugänge meiner Leserschaft herzlich zu begrüßen. Angesprochen dürfen sich fühlen:

1-THING-TO-Do, zwei Reisende abseits der ausgetretenen Pfade; katzenproduktetest, vielleicht sollte ich mir doch langsam mal einen eigenen Kratzbaum zum Krallenwetzen anschaffen (dazu später mehr!); Katharina Strätling, deren spirituelle Lebensbotschaften mir wie von Geisterhand als unavailable verborgen blieben (Angst…); Ingwer, wiederbegrüßt; sowie Monika und ihr beautifulhome.

 

Fühlt euch hier wohl, diskutiert, lest einfach nur mit, lacht, weint oder macht, was immer ihr wollt. Ich hoffe, ich kann euch dabei zu Diensten sein!

Werbeanzeigen

For Sale. (11.05.2015)

 

So, nach ein paar Tagen Abstinenz (also was das Pflegen des Blogs angeht….nichts sonst!), möchte ich ein Kuriosum vorstellen, welches mir bzw. dem ich über den Weg gelaufen ist/bin.

 

Folgendes prangte in großen und breiten Lettern auf einem Schaufensterglas:

%Türkei SALE%

 

Momentchen. Wieso „Türkei“ und nicht vielleicht eher „Griechenland“, wenn man schon vorhaben sollte, ein Land zu verhökern?

Wilde Spekulationen brachen sich Bahn. Wissen die da drin vielleicht mehr?! Sind es vielleicht sogar Illuminaten, die unsere Weltordnung aus einer beschaulichen Kleinstadt mitten in Deutschland heraus zu steuern gedenken?

Verschachern wir jetzt lieber Quietsche-Haloumikäse, statt Feta? Letzterer soll ja wohl doch besser schmecken. Ersteren habe ich jedoch noch nicht (wissentlich) verzehrt, weshalb ich mich einem Urteil hierüber zu entziehen beabsichtige.

Außerdem: Wer kann sich so etwas leisten. Und noch wichtiger: Wohin nach dem Erwerb mit dem guten Stück? Man kann es ja schlecht einrollen wie eine Landkarte.

Oder ist das alles nur ein ganz großer Irrtum?!!

Das wird doch nicht etwa…

…ich mag es mir kaum ausmalen…

…nur ein…

…Reisebüro sein?

Mein sich hebender Blick offenbarte es mir. Kein Pudelskern, keine politischen Ränkespiele. Nur Pauschalreisen. Mehr nicht.

 

Naja, also bitte, man darf ja wohl mal in unsinnige wie haarsträubende Spekulationen verfallen dürfen! Machen doch andere auch tagtäglich und bekommen dafür noch Geld…