Schlagwort-Archive: Wecker

Hier ist der fröhliche Wecker! (14.11.2015)

 

Endlich Wochenende!

Da schreit das schwache Fleisch schonmal berechtigterweise lauthals nach „Ausschlafen!„.

Dumm ist dabei nur, wenn das der Geist völlig anders sieht und meint, zu nachtschlafener Stunde munter sein zu wollen. Völlig undemokratisch wurde das meiner Meinung nach entschieden. Ein Einspruch wäre an dieser Stelle jedoch zwecklos.

Und was macht man also mit dieser unfreiwillig hinzugewonnenen Zeit für Aktivitäten?

Zwanzigmal im Bett herumdrehen und fast drei Stunden später darauf warten, bis des Nachbars Handywecker zu summen anfängt und dieser irgendwann- im Dunkeln lautstark die Einrichtung dabei mit sich reißend- den Störenfried deaktiviert, …

Man kann aber auch Unterlagen sortieren, die seit ein paar Tagen darauf warten, dass man ihnen Beachtung in Form des kontrollblickigen Abheftungsaktes schenkt.

Welch zielgerichtete Produktivität einen da erfasst! Nicht schlecht.

Schade nur, dass der eigentlich vorgesehen gewesene Schlaf der Erholung dienen sollte. Wenigstens scheint heute am Morgen die Sonne, was die Sache zumindestens in einem angenehmen Licht dastehen lässt. Der Mensch ist eben ein Gewohnheits(arbeits)tier, und wenn er schonmal nicht zum BIP beitragen kann (freies „Wochenende“…bis auf Sonntag…), dann wenigstens zur eigenen häuslichen Ordnung….den nächtlichen Wochenendhausputz habe ich mir aber im Hinblick auf ein ungestörtes nachbarschaftliches Verhältnis verkniffen.

In diesem Sinne:

Guten Morgen! Hier ist der fröhliche Wecker!*

 

 

 

* Wo nur ist der dazu passende Vorschlaghammer…?!

 

 

Werbeanzeigen

Guten MoOOOORGEEEEEEeeen! (05.02.2015)

 

Möööööb! Das war der dezent liebevolle Weckruf eines Kutschers an einen anderen, der sich mit seinem LKW über Nacht in der „Ladezone“ eines bekannten Supermarktes abgestellt hatte. Die Stellfläche ist zwar nicht explizit als Ladezone gekennzeichnet bzw. gesperrt, dennoch handelt der Mensch eben nach seiner Gewohnheit, und wenn er nun einmal dort seit 5 Jahren abläd, dann bitteschön auch an diesem Morgen! Basta.

Guten MooOOORGEEEeen, hier ist der fröhliche Wecker!!! Nichts geht über Herzlichkeit am Morgen…und wenn es mit der akustischen Brechstange sein muss. Immerhin hat sich der Kollege hier richtig Mühe mit seiner Huup-Sinfonie in D-Moll gegeben, was ja irgendwie besser ist als ein mühsam zwischen den Zähnen hervorgepresstes „Morgen!“ oder das komplette Schweigen im Walde. Kann man sehen, wie man möchte.

Das markige Dauerhupen des 10-Tonners schallte also durchs Viertel und weckte schließlich auch den eigentlich angedachten Rezipienten in seiner Kajüte. Nach einigem Gestikulieren tuckerte der Lieferant aber vorbei und wählte sich eine neue Position aus (zunächst quer über die gesamte Straße…herrlich^^), um seine Waren abladen zu können und ließ seinen Kollegen (der offensichtlich seine Ruhezeit einhalten musste) weiterschlummern.

 

Ich war, vor meinem Kaffeepott sitzend, jedenfalls entgültig munter.