Schlagwort-Archive: Zähneputzen

Abgedreht (10.11.2015)

 

Mittlerweile ist die technologische Entwicklung soweit vorangeschritten, dass nicht nur unsere Kühlschränke selbstständig einkaufen gehen, demnächst 30-Tonner autonom auf unseren Autobahnen unterwegs sein werden oder wir schon einmal unser Köfferchen für den Umzug auf den Mars packen können, sondern dass nun auch ein sehr intimer, von jedem an sich selbst verrichteter Vorgang zu Personalisierungszwecken ans Smartphone gekoppelt werden kann.

Ich schreibe vom Zähneputzen.*

Da frage ich mich: Braucht das die Menschheit?

Bringt es mir evolutionsbiologische Überlebensvorteile, wenn ich weiß, dass der 2-5-er** bitteschön noch einmal linksherum drehend gebürstet werden möchte?

Die Zahnpflege ist wichtig und beeinflusst auch die Gesundheit des großen Restes, sprich des Körpers. Wenn es im Mund richtig herumgammelt, sind Folge- und Begleiterscheinungen nicht allzu abwegig. Abgesehen davon, freut sich auch die Umwelt, wenn sich euer Mundraum nicht schon vorher olfaktorisch ankündigt, obwohl ihr noch nicht einmal zu sehen seid.

Ich empfinde diese hochtrabende Vertechnisierung des Zähneputzens als höchst amüsant. Wenn das so weiter geht, stehen wir demnächst länger im Laden, um die zu uns passende elektrifizierte Zahnbürste zu finden, als beim Autohändler, wenn es um das Zusammenpuzzlen eines Neuwagens geht. Vielleicht aber fährt uns bald auch die Zahnbürste sogar auf Arbeit und kauft für uns ein. Natürlich nur zuckerfreie Bonbons.

Wer weiß…

 

 

 

 

* Wer anderweitige Automanipulationen erwartet hat…ab in die Ecke zum Schämen! 🙂

** Das ist der linke, obere, zweite Prämolare….für alle, die es interessiert. Falls es mal bei der Millionenfrage drankommen sollte. Nachzulesen auch unter „FDI-Schema“…mit Bild.